Selbstbewässerung, Kartoffelplatz - My Garden - My Paradise !

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Selbstbewässerung, Kartoffelplatz

Vorplatz

Bevor wir den Rasen verlegt haben, wollten wir in dieser Ecke ein Pilot-Projekt starten.
Eine kleine Kartoffel Plantage mit Selbstbewässerung!

Für dieses Projekt benötigen wir zuerst 2 Regentonnen.
Die eine haben wir halbiert und mit dem Kronenbohrer je 4 Löcher gebohrt.

In die 8 Löcher werden wir 8 Pflanzen Töpfchen einlegen.
Deswegen sollte der Durchmesser der Löcher vorher bemessen werden.

Die Töpfchen sind drin, diese müssen nicht andersweitig befestigt werden.
In der zwischenzeit haben wir 2 Dachrinnen mit Silikon zusammen geklebt und zum trocknen gelassen.
Natürlich müssen diese beidseitig verschlossen sein.

Zuerst haben wir ein Fundament miit Brettern gemacht und diese einbetoniert.
Auf der linken Seite haben wir die 2. Regentonne etwas erhöht platziert.
Diese wird das Regenwasser auffangen und die Kartoffeln mit Wasser beliefern.

Auf das Fundament haben wir zwei Paletten gelegt.
In die Furche wird dann der "Dachrinnen Kanal" platziert.

Die zweite Tonne haben wir möglichst weit unten mit einem Loch versehrt.
In diesen haben wir einen Schlauch eingeführt und mit Silikon gekittet.
Im vorderen Bereich des Schlauches haben wir ein Stück Damenstrumpf mit einer Bride festgeklemmt.

Die Rinne sollte eigentlich dicht sein, aber zur Sicherheit
haben wir gleichwohl diese mit Plastik ausgekleidet.
Auf der Stirnseite haben wir ein Schwimmerventil eingeführt
und diese mit dem Schlauch an der Tonne verbunden.

So sehen die beiden Regentonnen miteinander verbunden aus.
Das Schwimmerventil reguliert von selber die Wassrzufuhr.
Nach dem der Test bestanden ist, konnten wir die andere Regentonne daraufstellen.

Echt viel Platz in so einer Regentonne :-)
die beiden Teile haben wir mittig zusammen geschraubt.
Jetzt noch eine kleine Drainage Schicht mit Blähton und dann kann sie befüllt werden!

Da passte aber recht vieeeel Erde rein!
Mein Schatz zeigt stolz auf die gesetzten Kartoffeln,
bevor wir diese mit einer weiteren Schicht Erde bedecken.

So sieht unser Pilot Projekt "Fast fertig" aus. Hier fehlt jetzt noch die Überdachung.
Mein Schatz hat Sicherheitshalber die liegenden Tonnen mit einem Lochband an das Palett geschraubt.

Montage einer Überdachung ist bei einem solchen Projekt sehr wichtig.
Sonst werden die Kartoffeln bei Regen von oben auch noch Bewässert..
was natürlich nicht funktionieren kann weil dadurch Fäulnis entstehen würde.

Unser Pilot Projekt kann starten, mal sehen wie die Kartoffeln wachsen werden :-)


Seit Dezember 2016

Herzlich Willkommen in Unserem Garten-Paradies!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü